Birnenschokokuchen

Birnen-Schokokuchen

Warning: mysqli_num_fields() expects parameter 1 to be mysqli_result, bool given in /home/.sites/60/site8955900/web/wp-includes/wp-db.php on line 3380

Alle Jahre wieder zur Birnensaison die selbe Frage: was kann man mit Birnen backen? Heuer stelle ich mich endlich dieser Frage und werde in der Birnensaison ausgiebigst backen. Ich starte mit einem eher klassischen Rezept und einer offensichtlichen Kombination – Birne und Schokolade. Da kann nicht viel schiefgehen. Das Rezept ist fĂŒr Back-AnfĂ€nger geeignet und fĂ€llt in die ruck-zuck Kategorie.

Zutaten:

  • 700g Birnen (mindestens)
  • 4EL Zitronensaft
  • 2EL Honig oder Ahornsirup
  • 100g Kochschokolade
  • 160g Butter
  • 3 Eier
  • 80g Zucker
  • 15g Kakaopulver, ungesĂŒĂŸt
  • 240g Mehl
  • 1 Pkg Backpulver
  • 80ml Milch
  • 70ml Eierlikör

Zubereitung:

  • Birnen schĂ€len und in Spalten schneiden.
  • Zitronensaft und Honig vermischen und die Birnen damit marinieren. Zugedeckt im KĂŒhlschrank ziehen lassen.
  • Die Kochschokolade ĂŒber dem Wasserbad schmelzen.
  • Butter mit dem Zucker cremig schlagen und die Eier einzeln unterrĂŒhren.
  • Mehl, Kakao und Backpulver vermischen und abwechselnd mit der Milch und dem Eierlikör in die Buttercreme einrĂŒhren.
  • Den Teig in eine befettete Springform geben und die Birnenspalten kreisförmig eng auf dem Teig verteilen.
  • Den Kuchen bei 160 Grad Umluft etwa 50 Minuten backen.

CC Erfahrung & Tipps:

  • Die Birnen dĂŒrfen gerne auch etwas fester sein, ansonsten zerfallen sie beim Backen.
  • Den Eierlikör kann man weglassen und etwas mehr Milch oder Schlagobers verwenden.
  • Alternativ kann der Eierlikör auch nach belieben durch Rum ersetzt werden. Auch dann etwas mehr Milch verwenden.
  • Die Birnenspalten eng aneinander legen damit genug Frucht in dem StĂŒckchen ist.
  • Wer mag dekoriert den Kuchen etwa 10 Minuten nach einschieben in den Ofen mit MandelblĂ€ttern.
  • Das Rezept ist auch fĂŒr Blechkuchen geeignet. Dann die Masse je nach BlechgrĂ¶ĂŸe verdoppeln.

You may also like

Schreibe einen Kommentar

*