Topfen-Schoko-Brötchen zum Frühstück

Zu einem guten Frühstück gehört für mich seit eh und je ein selbstgemachter Brioche. Zusätzlich zum Klassiker wollte ich aber auch mal was Neues ausprobieren. Eigentlich wollte ich Milchbrötchen machen. Auf der Suche danach bin ich dann allerdings auf diese tollen Topfen-Schoko-Brötchen gestoßen. Ein echte Glücksgriff! Das Rezept ist herrlich einfach und variierbar. Außerdem braucht man keinen Germ und dennoch schmecken sie wie Germgebäck. Der Topfen verleiht den Brötchen eine saftige Note. Am nächsten Tag sind sie erst richtig lecker.

Zutaten:

300 g Mehl
250 g Topfen
5 EL Milch
5 EL Öl
1 Pkg Backpulver
100 g Zucker
100 g Schokostreusel
1 Ei
1 Ei zum Bestreichen

Zubereitung:

  • Alle trockenen Zutaten gut mischen.
  • Die feuchten Zutaten mit einem Knethaken unterrühren.
  • Solange rühren bis eine feste Masse entsteht.
  • Mit nassen Händen handgroße Kugeln formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech mit Abstand legen.
  • Das Ei verquirlen, etwas Milch dazugeben und die Kugeln bestreichen.
  • Bei 175 Grad Heißluft ca. 20 Minuten backen.

CC Erfahrung & Tipps:

  • Da ich Fan von in Rum eingelegten Rosinen bin hab ich zusätzlich auch noch welche in den Teig gegeben. Das kann ich wirklich schwer weiterempfehlen!
  • Wer mag ersetzt die Hälfte vom Mehl durch Vollkornmehl. Dann noch einen EL Milch zusätzlich dazugeben.
  • Auch beim Öl kann variiert werden. Am besten passen Sonnenblumen- oder Rapsöl.

Das könnte dir auch schmecken:

Schreibe einen Kommentar

*