Cakepops Hase, Küken und Schaf

Oster-Cakepops

Zum alljährlichen Osternestl-Suchen mit meinen Freundinnen hab ich mich, nicht ganz selbstlos, angeboten Kuchen mitzubringen. Als alter Cakepop-Fan hab ich mich im Vorfeld online inspirieren lassen. Dabei sind mir besonders die süßen Küken-Cakepops wie beispielsweise von backschwestern.de aufgefallen. Da ich noch nie mit Schmelzdrops gearbeitet hatte, wartete ich schon auf eine Gelegenheit.

Mein Cakepop-Rezept ist eigentlich immer das gleiche. Da weder in meiner Familie noch in meinem Freundeskreis (leider) keiner sehr süße und mächtige Kuchen mag verwende ich kein Frosting sondern ein ganz einfaches Rezept von Enie backt.

Zutaten:

  • 1 Rührkuchen
  • Marmelade (Achtung bei hausgemachter Marmelade, dass sie nicht zu flüssig ist)
  • Lutscherstiele oder Holzspieße
  • Zum Verzieren: weiße und dunkle Schokoladenglasuer (ich verwende gerne die von Dr. Oetker), Kokosflocken, Mandelblätter, gelbe Schmelzdrops, Marzipan, Schokoverzierungen

Zubereitung:

  1. Rührkuchen backen und optional einen Tag bzw. Nacht stehen lassen.
  2. Kuchen zerbröseln und mit Marmelade vermischen bis sich die Masse formen lässt. Mit wenig Marmelade (2 EL) starten und langsam steigern.
  3. Walnussgroße Kugeln formen, Stiele reinstecken und im Kühlschrank fest werden lassen. Optional einen Tag stehen lassen.
  4. Hase: Mandelblättchen als Ohren in den Cakepop stecken und in die dunkle Schokoglasur tauchen. Kurz vor dem festwerden Mandelblättchen als Augen aufdrücken und mit weißer und Milch-Schokolade die Augen und die Nase aufzeichnen.
    Schaf: Cakepop in weiße Glasur tauchen und Kokosflocken darüberstreuen. Mit Kakao Marzipan einfärben und ein Gesicht mir Ohren formen und mit weißer Schokolade ein Gesicht aufmalen. Die Füße sind dünne Schokostreusel.
    Küken: Marzipan mit Lebensmittelfarbe einfärben und Schnabel sowie Füßchen formen. Gelbe Schmelzdrops gut schmelzen und Cakepop eintauchen. Marzipanschnabel und Füßchen aufkleben und mit Schokolade Augen machen.

CC Erfahrung & Tips:

  • Ich färbe gerne die Hälfte vom Rührkuchen mit Kakao dunkel. So hab ich gleich zwei verschiedenen Sorten Cakepops.
  • Zum Cakepops formen und auch schon zum Vermengen mit der Marmelade ziehe ich mir Einweghandschuhe an.
  • Die Spitze vom Stiel tauche ich vorher in Schokolade ein und steck sie dann erst in den Cakepop rein. Das hält bestimmt.
  • Ich habe die gelben Schmelzdrops von Dr. Oetker verwendet. Die Glasur war mir zu fest und wurde nicht schön glatt. Das nächste Mal werde ich die weiße Glasur mit Lebensmittelfarbe einfärben.

Cakepops Ostern

Das könnte dir auch schmecken:

Schreibe einen Kommentar

*