Himbeerdessert mit Biskotten

Himbeerdessert mit Biskotten

Der Lieblingskuchen meiner Schwester ist mehr ein Dessert. Während die Zubereitung blitzschnell erfolgt, muss man etwas Geduld beim Anschneiden haben. Erst wenn die Biskotten richtig weich sind ist das Himbeerdessert bereit zum Essen.

Zutaten:

  • 1 Pkg rotes Tortengelee
  • 250g gefrorene Himbeeren
  • 1/4l Schlagobers
  • 1/4l Joghurt
  • 1/4l Sauerrahm
  • 60g Zucker
  • 4 Blatt Gelantine
  • etwas Zitronensaft
  • 1 1/2 Pkg Biskotten zB von Manner

Zubereitung:

  • Den Boden einer Auflaufform mit Himbeeren bedecken. Das Tortengelee lt. Packung zubereiten und darübergeben.
  • Schlagobers schlagen. Joghurt und Sauerrahm mit Zucker verrühren. Obers dazugeben.
  • Gelantine in kaltes Wasser einweichen. Im erwärmten Zitronensaft auflösen und vorsichtig unter die Creme rühren.
  • Abwechselnd Creme und Biskotten in die Auflaufform geben. Mit der Creme beginnen und abschließen.
  • Das Dessert mindestens 6 Stunden kühl stellen, anschließend stürzen.

CC Erfahrung & Tipps:

  • Statt oder zusätzlich zu den Himbeeren können auch andere Beeren wie Erdbeeren oder Heidelbeeren verwendet werden.
  • Ich gebe ein paar Löffel Creme zur aufgelösten Gelantine zum Themperaturangleichen. Das mische ich dann unter die gesamte Creme.
  • Da die Beeren noch gefroren sind läuft meistens noch etwas Saft runter nachdem man das Desser gestürzt hat. Das passiert bei frischen Früchten natürlich nicht.

Himbeerdessert in Auflaufform

Das könnte dir auch schmecken:

Schreibe einen Kommentar

*