Brownie Walnuss-Cookies

Wenn der Schokohunger mal wieder gestillt werden mag, dann greif ich gerne zu Cookies. Mit diesen wunderbaren Brownie Walnuss Keksen hat jeder Schokoholic seine Freude. Wie soll’s auch nicht so sein. Diese Kekse vereinen die einzigartige Konsistenz von Brownies und die bequeme Handhabung von Cookies. Eigentlich wollte ich gleich einen Vorrat backen. Naja meine Arbeitskollegen haben das etwas anders gesehen und mitgenascht.

Zutaten:

  • 225g Kochschokolade
  • 2 Eier
  • 50g braunen Zucker
  • 30g weißen Zucker
  • 125g Mehl
  • 21g Kakao
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 70g Butter
  • 125 g Walnüsse, gehackt
  • 90g Kochschokolade, gehackt

Zubereitung:

  • Die Kochschokolade über dem Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen. Anschließend etwas abkühlen lassen.
  • Butter cremig schlagen, anschließend beide Zuckerarten dazugeben. Die Eier nacheinander unterrühren bis es eine Masse ist.
  • Die geschmolzene Schokolade dazugeben und verrühren.
  • Alle trockenen Zutaten vermengen und langsam in die Schokomasse einrühren.
  • Zum Schluss die gehackten Walnüsse und die Schokolade dazugeben.
  • Den Teig ca. eine halbe Stunde im Kühlschrank zugedeckt rasten lassen.
  • Walnussgroße Kugeln aus dem Teig formen und mit etwas Abstand auf dem Blech platzieren. Etwas platt drücken und bei 180 Grad Heißluft rund 10 Minuten backen.

CC Erfahrung & Tipps:

  • Gerade wenn ich die Schokolade mit rohen Eiern vermenge, schmelze ich Schokolade immer über dem Wasserbad. So habe ich die Temperatur im Griff.
  • Der braune Zucker kann einfach durch weißen Zucker ersetzt werden. Insgesamt kann die Zuckermasse auch noch reduziert werden da die Schokolade schon sehr süß ist.
  • Ersetzt man die gehackte Kochschokolade durch weiße Schokolade entsteht ein schöner visueller Effekt.
Die Cookies werden in einer Keksdose aus Metall auf Vorrat gehalten. Rein theoretisch zumindest.

 

Das könnte dir auch schmecken:

Ein Gedanke zu „Brownie Walnuss-Cookies

Schreibe einen Kommentar

*