Brioche-Striezel ohne Rosinen

Brioche-Striezel

Da bei uns Sonntags zum Frühstück gerne Brioche gegessen wird, wollte ich diesen auch mal selbst backen. Mit dem neuen Dampfbackofen sollte dies wunderbar funktionieren. Ich hab dabei ein Rezept aus dem Backofen-Rezeptbuch ausprobiert.

Zutaten:

  • 500g Mehl
  • 1,5 Pkg Trockenhefe
  • 100g Zucker
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 100g Butter
  • 2 Eier
  • 125ml Milch, lauwarm
  • 100g Rosinen
  • 1 Eigelb

Zubereitung:

  • Für den Hefeteige Mehl und Hefe in einer Schüssel vermischen. Alle anderen Zutaten dazugeben und mit dem Knethaken einen Teig gut verkneten.
  • An einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen oder wie bei meinem Dampfbackofen über Gärstufe 1.
  • Den aufgegangenen Teig noch einmal gut durchkneten und in drei gleich große Stücke teilen.
  • Aus jedem Stück eine Rolle formen und einen Zopf flechten.
  • Den Zopf auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und nochmals 20 Minuten gehen lassen.
  • Das Eigelb mit etwas Milch verquirlen und den Zopf damit bestreichen.
  • Bei 150° Heißluft ca. 30 Minuten goldbraun backen. Wer ein Dampfgerät hat ergänzt die Einstellung mit Dampfzugabe mittel.

CC Erfahrung & Tipps:

  • Die Milch darf nicht zu warm sein sonst geht der Teig nicht auf (weil die Hefebakterien “sterben”).
  • Geduld mitbringen und die Gehzeiten für den Teig einhalten, sonst wird’s nicht.
  • Wer keinen Dampfgarer hat kann auch eine feuerfeste Schüssel mit Wasser reinstellen.
  • Um den Brioche zu variieren kann man auch in Rum eingelegte Rosinen verwenden oder den fertigen Zopf mit Mandelblättchen bestreuen.

20161009_090745

Das könnte dir auch schmecken:

Schreibe einen Kommentar

*