Besoffener Kapuziner – Oma’s Original

Wenn der Besoffenen Kapuziner zu Hause auf den Tisch kommt, verfällt die Familie in eine nostalgische Stimmung. Das Originalrezept von meiner Oma mit hausgemachten Glühmost ist mehr als ein Blick in die Vergangenheit. Tatsächlich wird der Kuchen häufig auch als Hauptspeise gegessen.Zutaten:

  • 70g Zucker
  • 4 Eier
  • 100g geriebener Kochschokolade zB von Manner
  • 70g Semmelbrösel
  • etwas geriebenen Zimt
  • 1/2l Most
  • 1/8l Wasser
  • 1 ganze Zimtstange
  • 3-5 Nelken
  • etwas Zucker

Zubereitung:

  • Für den Kuchen die Eier trennen und das Eiklar zu Schnee schlagen.
  • Zucker und Dotter schaumig rühren.
  • Schokolade, Semmelbrösel und Zimt unterrühren.
  • Schnee vorsichtig unter die Masse heben und in eine gebuttert und bemehlte Tortenform geben.
  • Bei 180° Heißluft ca. 30 Minuten backen.
  • Für den Glühmost Most und Wasser mit der Zimtstange und den Nelken in einem Topf aufkochen. Nach Geschmack Zucker dazugeben.

Der noch leicht warme Kuchen wird in Tortenstücke geschnitten und mit Glühmost übergossen. Ein original Besoffener Kapuziner ist es dann, wenn der Kuchen schön angesaugt ist.


CC Erfahrung & Tipps:

  • Wer Most nicht mag kann diesen durch Apfelsaft ersetzen oder Most und Apfelsaft halbe-halbe nehmen.

 

Das könnte dir auch schmecken:

Schreibe einen Kommentar

*