Rezept Apfel-Sandkuchen von Lafer

Apfel-Sandkuchen von Lafer

Ein hervorragendes Rezept aus meinem Lieblingsbackbuch Lafer ist der Apfel-Sandkuchen. Das Rezept ist sehr bodenständig und stark von der Apfelsorte abhängig. Ich finde den Kuchen optimal für „Publikum“ das sich nicht gerne überraschen lässt wenn es um Essen geht. Häufig sind das ältere Leute die mit Muffins, Cakepops & Co nichts anfangen können. Da gerade Apfelsaison ist hab ich die heruntergefallenen Gloster-Äpfel verarbeitet. Solange es keine mehlige Apfelsorte ist, passt jede leicht säuerliche Sorte.

Zutaten:

  • 80g weiche Butter
  • 30g Staubzucker
  • 1 TL Zimtpulver
  • 150g Mehl
  • 4-5 kleine Äpfel
  • 2 Eier
  • 110g weiche Butter
  • 110g Zucker
  • 150g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 25g geschmolzene Butter
  • 2 EL Zucker
  • 1/2 TL Zimtpulver
  • Mandelstifte oder Mandelblättchen

Zubereitung:

  • Für den Mürbteig Butter, Staubzucher, Zimtpulver und Mehl verkneten bis es ein Teig ist.
  • Die Springform mit Backpapier auslegen (nur Boden) und den Mürbteig mit dem Löffel auf dem Boden flächendeckend verteilen. Kühlen.
  • Die Äpfel schälen und entkernen. Den Apfel in zwei Hälften schneiden und mit kleinen Abständen einschneiden.
  • Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen.
  • Butter und Zucker schaumig schlagen. Das Eigelb nach und nach unterrühren.
  • Mehl und Backpulver mischen und dazugeben. Gut vermengen.
  • Ein Drittel vom Eischnee und den Teig rühren. Den restlichen Schnee vorsichtig unterrühren.
  • Die Masse auf den Mürbteigboden geben. Die Äpfel darauf geben (eingeschnittenen Seite oben).
  • Geschmolzener Butter, Zucker und Zimtpulver mischen und mit einem Pinsel die Äpfel bestreichen.
  • Zum Schluss die Mandeln darauf verstreuen.
  • Bei 160° Umluft 45 Minuten backen.

CC Erfahrung & Tipps:

  • Den Mürbteig knete ich mit der Hand (inkl. Einweghandschuh). Das geht, zumindest bei meiner Küchenmaschine, schneller und ich merke sofort wenn die Konsistenz stimmt.
  • Ich verwende immer weniger Zucker als in den Originalrezepten angegeben. Das ist dann noch immer süß genug (meine Rezepte bzw. Zutatenlisten sind schon danach ausgerichtet).

20160903_122309

Das könnte dir auch schmecken:

Schreibe einen Kommentar

*